Careless Crime (Jenayat-e bi deghat)

Sonntag, 29.5.2022, 19.00 Uhr

Spielfilm
IR 2020 135 min OF Farsi m. engl. UT
R: Shahram Mokri
D: Babak Karimi, Razieh Mansouri, Abolfazl Kahani, Mohammad Sareban, Adel Yaraghi, Mahmoud Behraznia

Vier Männer wollen ein Zeichen setzen und ein Kino anzünden. So wie 40 Jahre zuvor, als bei dem berüchtigten Anschlag auf das „Abadan Rex“ im Süden des Landes 422 Zuschauer*innen in den Flammen starben. Von diesem Ereignis ausgehend zieht Sharam Mokri („Fish and Cat“, 2014) mehrere Fäden in die Gegenwart und erweist sich erneut als Vorreiter einer neuen Generation im iranischen Kino: „Careless Crime“ ist bildstark, atmosphärisch, mehrdeutig und konsequent. Ein Film für die große Leinwand, der alle Elemente des Kinos nutzt – Zeitsprünge, Plansequenzen, Parallelmontagen, Slapstick –, um nach dem Zusammenhang von Geschichte und Gegenwart, Erinnerung, Realität und Fiktion zu fragen.

Im Anschluss Filmgespräch mit dem Schauspieler Mahmud Behraznia.

Trailer

YouTube

Durch das Laden des Videos erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien von YouTube einverstanden.
Mehr erfahren

Video laden

Regisseur

Shahram Mokri (*1977 in Marand) studierte Film an der Sooreh Universität in Teheran. Auf sein Spielfilmdebüt „Ashkan, The Charmed Ring And Other Stories“ (2009) folgte „Fish and Cat“ (2013), der den Spezialpreis der Jury bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig gewann. „Invasion“ (2017) war sein dritter Spielfilm.

Menü