The Alien (Namo)

Sa., 28. November 2020 | 19:30

Iran 2019
Spielfilm, 93′, Original mit englischen Untertiteln

Regie Nader Saeivar
Drehbuch Jafar Panahi, Nader Saeivar
Kamera Vahid Biuote
Musik Tarife Karimyan
Mitwirkende Bakhtiyar Panjeei, Sevil Shirgi, Naser Hashemi, Hadi Eftekharzadeh

Der Lehrer Bakhtiyar wurde in den kurdisch-sprachigen Teil des Irans versetzt. Die soziale Überwachung zuhause wie in der Schule erschwert ihm und seiner Familie das Ankommen, zumal er sich nicht einfach unterwerfen will. Irgendwann scheint ihn ein Wagen zu verfolgen. Er wird zum Objekt der Verdächtigung und Nachrede seiner Nachbarn, ein Räderwerk aus Repression und Gerüchten setzt ein. Von konkreten Details und alltäglichen Ereignissen ausgehend, wird „Namo“ allmählich zu einer beklemmenden Parabel der gesellschaftlichen Paranoia und Kontrolle.

Nader Saeivar schrieb sein Regiedebüt zusammen mit dem bekannten Filmemacher Jafar Panahi.

Ticketpreise
Preis pro Film: 6,80€*
Die Tickets können auf der Streaming-Seite erworben werden. Der Verkauf startet am Donnerstag (26.11.) um 18 Uhr. Die Abrechnung erfolgt über Rushlake Media.

Ein Festivalpass (für 10 Filme) kann für 39 €* per E-Mail erworben werden. Sie erhalten eine Zahlungsanweisung des Allerweltskinos sowie 10 Gutscheincodes, mit denen Sie die Filme auf der Streaming-Seite bezahlen können.

* inkl. Gebühren

Regisseur

Nader Saeivar (*1975 in Tabris). Master-Abschluss an der Universität Teheran, seit 1992 als Drehbuchautor und Regisseur tätig. Darüber hinaus hält er an verschiedenen Instituten und Universitäten Vorlesungen zum Thema Film. „The Alien“ (2020) lief auf dem Berlinale Forum.

Menü