No Place for Angels (Jayi Baraye Fereshteha nist)

Eröffnungsfilm – Europa-Premiere

Do., 26. November 2020 | 18:00

Iran 2020
Dokumentation, 86′, Original mit englischen Untertiteln

Regie Sam Kalantari
Kamera Reza Teimouri
Musik Habib Khazaiefar
Mitwirkende Azam Sana u. a.

Die Geschichte der iranischen Frauenhockey- Nationalmannschaft die trotz schwieriger Startbedingungen an den asiatischen Spielen in Südkorea teilnehmen will. Der energiegeladene Film über Hoffnungen, Ängste und Träume dieser jungen Frauen erhielt den Dokumentarfilmpreis auf dem internationalen Fajr Film Festival und den Special-Jury-Award des 13. Cinéma Vérité-Dokumentarfilmfestivals in Teheran!

Ticketpreise
Preis pro Film: 6,80€*
Die Tickets können auf der Streaming-Seite erworben werden. Der Verkauf startet am Donnerstag (26.11.) um 18 Uhr. Die Abrechnung erfolgt über Rushlake Media.

Ein Festivalpass (für 10 Filme) kann für 39 €* per E-Mail erworben werden. Sie erhalten eine Zahlungsanweisung des Allerweltskinos sowie 10 Gutscheincodes, mit denen Sie die Filme auf der Streaming-Seite bezahlen können.

* inkl. Gebühren

Regisseur

Sam Kalantari (*1976 in Teheran). Kalantari zählt zur vierten Generation iranischer Dokumentarfilmer. Er war an der Produktion und Regie von Dutzenden lokaler und internationaler Projekte beteiligt und hat zahlreiche lokale und internationale Festivalpreise gewonnen.

Menü