Death and the Judge (Marg Va Ghazi)

Fr., 27. November 2020 | 17:30

Iran 2018
Dokumentation, 53′, Original mit englischen Untertiteln

Regie Hassan Khademi
Kamera Aref Namvar, Alireza Soltani
Musik Mir Mehdi Ghasemi, Hassan Khademi
Mitwirkende Nourollah Aziz-Mohammadi, Hassan Khademi

Der berüchtigte Strafrichter Nourollah Aziz-Mohammadi hat in seinen 45 Dienstjahren 4000 Menschen zum Tode verurteilt – ein weltweiter Rekord. Die beeindruckende Dokumentation porträtiert ihn im Gerichtssaal und bei Amtsgängen, im Kreis seiner Familie und nach seiner Pensionierung. Den Filmemacher Hassan Khademi interessiert das Verhältnis des Richters zum Tod, den er vielfach über andere verhängt hat und der ihn im Privaten auf schreckliche Weise heimsucht.

Im Anschluss Online-Gespräch mit dem Filmemacher (angefragt)!

Ticketpreise
Preis pro Film: 6,80€*
Die Tickets können auf der Streaming-Seite erworben werden. Der Verkauf startet am Donnerstag (26.11.) um 18 Uhr. Die Abrechnung erfolgt über Rushlake Media.

Ein Festivalpass (für 10 Filme) kann für 39 €* per E-Mail erworben werden. Sie erhalten eine Zahlungsanweisung des Allerweltskinos sowie 10 Gutscheincodes, mit denen Sie die Filme auf der Streaming-Seite bezahlen können.

* inkl. Gebühren

Regisseur

Hassan Khademi. Master-Abschluss in Soziologie an der Universität Teheran. Thematisch widmet er sich vor allem sozialen Fragen. Sein Debüt „Rapping in Tehran“ gibt Einblick in den Underground der iranischen Hip-Hop-Musik. „Death and the Judge“ ist sein dritter Dokumentarfilm.

Menü