Close to Kiarostami (Dar Nazdiki-ye Kiarostami)

Doku IR 2000, 44′ // R: Mahmoud Behraznia

Mit: Juliette Binoche, Michel Piccoli, Bernardo Bertolucci, Theo Angelopoulos, Youssef Chahine

Kiarostami selber hielt “Close to Kiarostami“ für den besten Dokumentarfilm, der über ihn gedreht worden sei. Behraznia sprach mit namhaften Regisseuren und Schauspielern, die uns den großen Filmemacher beruflich wie privat nahebringen. Gast: Mahmoud Behraznia

Mahmoud Behraznia (* in Teheran) studierte in Deutschland chemische Verfahrenstechnik und später Film. Er lehrte Fotojournalismus an verschiedenen Universitäten und drehte ab 1992 zahlreiche Dokumentarfilme für das deutsche Fernsehen. Außerdem trat er als Schauspieler in Majid Majidis Filmen „Baran“ (2001) und „Weeping Willow“ („Derakhteh Beed“2007), in Hassan Yektapanahs „Djomeh“ (1999) sowie in anderen Filmen auf. Seine bewegende Dokumentation „Der Prinz“ („Shahzadeh“, 2014) lief 2015 auch auf dem 2. iranischen Filmfestival in Köln.

Trailer:

Menü