The Apple Day (Rooz-e sib)

Samstag, 28.5.2022, 16.00 Uhr

Spielfilm
IR 2022, 80 min OF Farsi/Azeri m. engl. UT
R: Mahmoud Ghaffari
D: Mahdi Pourmoosa, Arian Rastkar, Zhila Shahi, Khodadad Bakhshizadeh

Mahdi, sein älterer Bruder Saeed und ihr Vater verkaufen in den Straßen eines Teheraner Außenbezirks schöne rote Äpfel. Zu Hause verdient die Mutter der Jungen ihr Geld mit Wäschewaschen. Als der Lastwagen des Vaters gestohlen wird, ist der Lebensunterhalt der kleinen Familie gefährdet. Zugleich fühlt sich Saeed dafür verantwortlich, einen Korb mit Äpfeln zu füllen, der für die Klasse seines kleinen Bruders versprochen wurde. Mit leisen Anleihen beim Neorealismus zeigt Ghaffaris Film die Sorgen und Nöte einer prekär lebenden Familie, die nie die Hoffnung aufgibt und mit liebevoller Solidarität füreinander einsteht. „The Apple Day“ feierte in der Berlinale-Sektion „Generation Kplus“ Premiere.

Präsentiert in Kooperation mit dem „Cinepänz“-Filmfestival für junges Publikum!

Trailer

Regisseur

Mahmoud Ghaffari (*1976 in Teheran) arbeitete unter anderem mit den Filmemachern Bahman Ghobadi und Asghar Fahradi zusammen, bevor er bei seinem ersten Spielfilm „It’s A Dream“ (2012) Regie führte. 2016 entstand die kafkaeske Komödie „Hair“ über den Hidschab. 

Menü